#akep16: die AKEP-Jahrestagung am 22. Juni in Berlin

Foto: Kalkscheune

Foto: Kalkscheune

#akep16 – Der Tag. am 22. Juni 2016 in der Kalkscheune Berlin. Mehr Programm, Mehr Maker, Mehr Digital Night war nie.
Willkommen in der Digitalscheune.

Am 22. Juni lädt der Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) unter dem Motto “upstairs / downstairs – Gewinner & Verlierer der Digitalisierung” zu seiner Jahrestagung nach Berlin in die Kalkscheune (Johannisstraße 2, 10117 Berlin) ein. Dort diskutieren die Teilnehmer über Trends im Digital Publishing und stellen wegweisende Konzepte und Geschäftsmodelle vor. Die Tagung endet in der Digital Night, die dieses Mal auch den Abschluss des Berliner Teils der Veranstaltung bildet – am Mittwochabend, den 22. Juni, ab 19:30 Uhr in der Kalkscheune.

Read More

#akep16: Knut Nicholas Krause zur CES

Die Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas ist das jährliche Gipfeltreffen der Zukunftsvisionäre und Innovationsführer. Was hier live und zum Ausprobieren vorgestellt wird, war früher höchstens eine Fantasie in einem Science-Fiction Roman. In diesem Jahr standen zwischen vielen nützlichen bis spaßigen Produkten vor allem zwei Themenbereiche im Vordergrund, die schon jetzt das Potenzial haben, den Alltag eines jeden Endnutzers dauerhaft zu verändern und aufzuwerten: Virtual und Augmented Reality. Welchen Mehrwert die Verlagsbranche daraus ziehen kann und wie Virtual Reality die Lebenswelt der Nutzer verändern kann, wird Knut Nicholas Krause berichten, Gründer und Vorstand der knk Business Software AG.

Read More

#akep16: Blinde Kuh oder Veranstaltungsformate mit Zukunft – Welche Events braucht die Branche?

In diesem Jahr fand zum mittlerweile 10. Mal die re:publica statt, eine Konferenz, die je nach berichtendem Medium wahlweise als „Internet-Konferenz“, „Blogger-Treffen“ oder „Treffen der Netzszene“ betitel wird. In den 10 Jahren seit Entstehen dieses Veranstaltungsformats hat sich die Konferenz zu einem Event mit 8.000 Teilnehmern entwickelt – und auch die Wahrnehmung der re:publica wandelte sich von einem „Klassentreffen“ zu einer Ernst zu nehmenden Veranstaltung über die Internet-Gemeinde hinaus.  Selbst der buchreport kam nicht umhin, über die „weltweit bedeutendste Digitalkonferenz“ zu berichten – musste aber im letzten Jahr feststellen:

„Keine wesentliche Rolle spielte allerdings bei alldem die Buchbranche, die nirgends explizit im Fokus stand.“ Read More